Projektübersicht

Unsere Schule besuchen knapp 400 Schülerinnen und Schüler. Der gesamten Schulfamilie (Lehrer, Eltern, Externe Partner, Schüler, ...) liegt es am Herzen, dass die Kinder sich gesund ernähren. Die meisten Kinder sind den ganzen Tag an der Schule und nehmen häufig überzuckerte Getränke zu sich. Dem wollen wir Abhilfe schaffen, indem wir ihnen kostenlos Trinkwasser (mit oder ohne Sprudel, wahlweise gekühlt) zur Verfügung stellen.

Kategorie: Bildung
Stichworte: Unterstützung, Trinkwasserspender, Schule Alburg, Gesundheit
Finanzierungs­zeitraum: 03.02.2020 08:18 Uhr - 02.05.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Bis Frühjahr 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Verbesserung der Ernährung unserer Schülerinnen und Schüler durch die Anschaffung eines geeigneten Wasserspenders, der für alle zugänglich in der Aula aufgestellt und angeschlossen werden soll.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel des Projekts ist die Vermeidung des unnötigen Konsums von zuckerhaltigen Getränken und die regelmäßige und ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit über den ganzen Tag verteilt. Die Zielgruppe des Projekts sind ca. 400 Kinder und Jugendliche.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Viele unserer Schülerinnen und Schüler verbringen den ganzen Tag an der Schule und haben aus verschiedenen Gründen nur wenig, gar nichts oder etwas Ungesundes zu trinken dabei. Mit der Anschaffung eines an das Wassernetz angeschlossenen Trinkwasserspenders wäre auch für sozial schwächer gestellte Kinder die Möglichkeit gegeben, sich ausreichend mit Trinkwasser zu versorgen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es wird ein qualitativ hochwertiger Trinkwasserspender angeschafft. Sollte sogar mehr Geld gesammelt/gespendet werden, könnte dies für die vorgeschriebenen Überprüfungen verwendet werden. Desweiteren benötigen wir noch dringend Spielgeräte für die Pausenhöfe und die Ganztagsbetreuung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Kollegium und die Elternvertreter der Grund- und Mittelschule St. Stephan Straubing-Alburg